WM-Stimmung im Ruhrstadion


Am 10. Juni 2006 kurz nach einem Flug mit dem Motorschirm entschied ich mich für einen weiteren mit der C22.

Für den Fall guten Wetters hatte ich einen Flug nach Bochum vorgehabt, ein neues Dachflächenfenster wollte photographiert werden.

Mit dem Schirm wäre es inzwischen nicht mehr startbar gewesen, so oft und schnell wechselte die Windrichtung. Mit der C22 war es aber überhaupt kein Problem.

Etwas hinter Hohenlimburg änderten sich die thermischen Turbulenzen schlagartig, als auch die Landschaft weniger hügelig wurde.

Hier im Bild ist das Autobahnkreuz Hagen (A45 / A46) zu sehen.

Die Fernuniversität Hagen war der nächste markante und schon von weitem gut sichtbare Punkt auf meinem geplanten Bochumflug. 

Ab Wetter verläuft ein Flug nach Bochum entlang der Ruhr, ein Verfliegen ist nicht möglich.

Auf dem Bild ist der Kreisverkehr unter der Bochumer Stadtautobahn "Sheffieldring" zu sehen und rechts unten ein kleiner Teil eines Parkplatzes des Bochumer Opelwerkes.

Sheffield (Großbritannien / seit 1950) ist eine der Bochumer Partnerstädte. Im Verlauf wechselt der Name der Stadtautobahn in "Oviedoring". Oviedo (Spanien / seit 1980) ist neben Donezk (Ukraine / seit 1987) und Nordhausen (Thüringen / seit 1990) eine weitere Partnerstadt Bochums. Zus√§tzlich pflegt Bochum noch eine wirtschaftsbezogene St√§dtepartnerschaft mit Xuzhou (China / seit 1994).

Das Bochumer Ruhrstadion ist während der gesamten Fußballweltmeisterschaft offen, auf zwei Großbildschirmen können dann die Spiele von den aufgestellten Tischen und Bänken aus oder auf dem Rasen sitzend verfolgt werden.

Im Mittelteil des Reihenhauses der Lönsstraße wohnt ein Anhänger der niederländischen Fußballmannschaft, wie die dort auf dem Dach gehisste holländische Nationalflagge beweißt.

Etwas weiter links oben im Bild, also zwei Hausteile weiter oben, ist auch das neue Dachflächenfenster zu sehen, das so dringend photographiert werden wollte - Photoauftrag erfolgreich ausgeführt.

Der Rückweg verlief wieder enlang der Ruhr bis Wetter, das hier im Bild zu sehen ist.

Bis Tochter Sarah das erste Mal in der C22 mitfliegen darf, wird wohl noch einige Jahre dauern. Bis dahin begleitet sie, wie hier auf dem Bild von April d.J., ihre Mutter zu deren Hobby.

Zur Flugberichtübersichtsseite
Zur Hauptseite
Zurück zur vorigen Seite

e-mail:

Ulrich Franzke <sinus@ulrich-franzke.de>